Heimatverein Volkstedt e.V.

HV Volkstedt e. V.

4. Wanderung

Exkursionsführer der 4. Volkstedter natur- und heimatkundliche Wanderung am 16. Juni 2007

durch den Hegegrund zum Schäferblick 

unter Leitung von Dr. Horst K. M. Volkmann

 

Beispiel der veränderten Natur im Hegegrund. Früher wurden hier Ackerflächen bearbeitet, heute hat sich die Kanadische Goldrute stark ausgebreitet.

 

Die vierte natur- und heimatkundliche Wanderung führte die Teilnehmer am 16.06.2007 in den westlich von Volkstedt gelegenen Flurteil durch den Hegegrund zum Schäferblick (Goymannshöhe). Diese Gegend wurde schon früher wegen ihrer Schönheit beschrieben und gerühmt. Aber das wollten wir uns am 16.06.07 selbst ansehen, selbst erleben und jeder konnte dann für sich allein sein ganz persönliches Urteil bilden. 

Im Mittelpunkt der Wanderung standen botanische und geologische Veränderungen, die im Verlauf der letzten 15 Jahre beobachtet werden konnten. Durch den Verlust der Schafhaltung in den umliegenden landwirtschaftlichen Betrieben stellte sich zunehmend auf vielen Flächen eine Verbuschung ein. Pflanzengesellschaften, die früher hier nicht anzutreffen waren, breiten sich jetzt immer stärker aus, zu ihnen gehörten die Kanadische Goldrute und der Riesenbärenklau, auch „Stalins Rache“ genannt.

Auf einer Höhe von etwa 155 m NN begannen wir unsere Wanderung und erreichten bei einer Höhe von 237 m NN den höchsten Punkt unserer Exkursion, von dem aus wir dann den Rückweg, also bergabwärts, nahmen.

Die Wanderung dauerte ca. vier Stunden. Am Wandern und Betrachten hatten alle Teilnehmer viel Freude.

 

Impressum | Heimatverein Volkstedt e.V.