Heimatverein Volkstedt e.V.

HV Volkstedt e. V.

Buchlesung 2012

Heimatverein Volkstedt e.V.

Buchlesung am 28.03.2012 in Volkstedt

Herr Rolf Mey-Dahl und Frau K. Fischer aus Volkstedt

… es verbreitete sich wie ein Lauffeuer! Dieses Gerücht! Es besagte, dass ein Mädchen nach Diepenwarsleben gekommen wäre, die so schön sei, wie man noch keine Frau gesehen hätte. Man könne ihre Schönheit kaum beschreiben. Lange schwarze Haare, eine Haut wie Samt und Seide. Im heißen und trocknen Jahr 1934 holt die Gutsbesitzerin Charlòtte Brexèl aus einem Heim in der Letzlinger Heide das Waisenmädchen Anna Berger auf ihren geheimnisvollen Gutshof. Das Schicksal nimmt seinen Lauf ...

Der Schauspieler Rolf Mey-Dahl, der größere Popularität durch Film- und Fernsehrollen, u. a.:

- Fernsehmusikfilm "Drei Männer suchen keine Frau"
- Kinderfernsehserie "Abenteuer und Geschichten von See und Küste"
- zweiteilige Fernsehfilm "Sachsens Glanz und Preußens Gloria"
- Polizeiruf 110 "Gier"
- Karl May Klassiker "Präriejäger in Mexiko"

sowie diverse Fernsehschwänke und als Mitglied des Berliner Kabarettensemble "Die Distel" erlangte, liest aus seinem Börde-Roman, der im heißen Sommer des Jahres 1934 spielt und das Schicksal der einmalig schönen Anna beschreibt. Aber, lesen kann man bei ihm nicht sagen, es wird mehr eine Theatervorstellung. Wie kaum ein Zweiter vermag es Mey-Dahl, seinen Vortrag durch den gekonnten Wechsel zwischen Bördeplatt und Magdeburger Dialekt eine ursprüngliche Färbung zu geben. Sie können sich schon auf diese Stimme, mit der variablen darstellerischen Kraft freuen.

Impressum | Heimatverein Volkstedt e.V.